Selbstbau-Komponenten in Perfektion

14. Februar 2012 von Michael Maage  
Kategorie: Aktuelle News, Light - Parts

Was macht man nicht alles um sein geliebtes Rad zu tunen. Von den neusten technischen Finessen bis hin penibler Farbabstimmung. Irgendwann erreicht man vielleicht den Punkt, an dem man selbst Hand anlegt und kleine Einzelanfertigungen herstellt. Thomas Mattes aus München geht hier noch einen Schritt weiter und nimmt sich gleich einer Kurbelgarnitur an. Und dies, wie wir meinen, nahe an der Perfektion.

Kurbel 1

Kurbel 2Kurbel 3

Nach einer rechnerischen Auslegung wird die Kurbel per SLS-Verfahren (selektives Lasersintern) hergestellt. Bei diesem Verfahren wird das pulverförmiges Ausgangsmaterial mittels eines CO2-Lasers schichtweise aufgeschmolzen. Nach der Generierung noch Gewindeschneiden und ein wenig polieren und schon hat man seine individuelle Kurbelgarnitur zu Hause. Ganz so einfach ist die Angelegenheit dann doch nicht. Mehr Informationen zu Thomas Kurbel und den vorangegangen Versuchen findet man unter diesem Thread im Light-Bikes Forum. -> http://www.light-bikes.de/forum/showthread.php?t=19715

Ähnliche Beiträge:

  1. Selfmade in Perfektion – Teil II
  2. Selfmade in Perfektion
  3. Storck Powerarms SL
  4. Selfmade in Perfektion – Praxis…
  5. Verfeinerte XTR Kurbel – 742 Gramm