Canyon Ultimate CF MD8.0

3. Oktober 2008 von Jochen Wartenberg  
Kategorie: Aktuelle News, Mountainbike

Nachdem wir Euch im Mai das Canyon CF Ultimate 9.0 MD vorstellten, möchten wir euch einen abschießenden Bericht über die Eigenschaften und Qualitäten, des nun auslaufenden Hardtails präsentieren.

Zur Ausstattung gibt es nicht viel zu sagen. Viele Top-Parts wie die Oro Puro des italienischen Herstellers Formula, oder aber Shimano´s XTR Kurbel und DT-Swiss Laufräder funktionieren einfach perfekt. Die Schaltung bestehend aus SRAM´s X0 Trigger und Schaltwerk lässt die Gänge knackig auf der XT-Kassette einrasten.

Die Laufräder sind absolut unspektakulär, wobei dies durchweg positiv gemeint ist. Sie laufen seidig leicht und haben keinerlei Unwucht, obwohl der ein oder andere Durchschlag zu verzeichnen war. Die Reifenwahl wurde an anderer Stelle schon öfters diskutiert. Mit sicherer Hand geführt sind die 2.0″ Breiten Racing Ralph und Furious Fred´s in Punkto Schnelligkeit ungeschlagen. Die eigene Wahl fällt jedoch auf die Reifen gleicher Modellreihe, jedoch in der Breite 2.25″, da gerade auf Schotter und losem Untergrund eine beachtliche Verbesserung zu verspüren ist. Die Fahreigenschaften des Hardtails sind durchweg souverän. Die Bremsen verzögern durch die 180mm große Scheiben an der Front sehr stark, der Rahmen ist im Tretlager sehr steif und bietet über den Hinterbau und Sattelstütze einen gewissen Flex für ausreichenden Komfort.

Die Magura Durin MD 80 funktionierte sehr gut. Nerven konnte lediglich das bei diesem Modell typische “ölen” an den Dichtungen (hier im Bild noch gering), da so ein erhöhter Putzaufwand besteht. Der Lockout am Lenker funktionierte gut, etwas schwergängiger als ein Poplock und wurde relativ selten genutzt.

Keinen Grund zu klagen gab es über die Tune Schnellspanner, oder Anbauteile wie Lenker, Steuersatz etc.

Einen Defekt gab es in der Testphase, die Sattelstütze hatte Risse entlang der Längsachse. Wodurch diese entstanden, weiß man nicht genau. Zu beginn des Tests gab es ab und an ein Knacken, das auf man auf den Klemmmechanismus zurück führte. Da auf Fotos diese Delaminationen schlecht darzustellen waren, fehlen Bilder hierzu. Canyon leistete umgehend Ersatz und teilte uns mit, dass ein solcher Fall bisher nicht bekannt ist.

Fazit: Ein toller Rahmen, der nicht im Einheitsbrei versinkt & tolle Komponenten zu einem insgesamt niedrigen Preis. Wir sind schon auf den Nachfolger Grand Canyon CF gespannt, der ein paar weitere interessante Detaillösungen vorzuweisen hat. Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung.

Ähnliche Beiträge:

  1. Canyon Ultimate CF 9.0 MD
  2. Canyon 2008
  3. Zu Besuch bei Canyon
  4. Canyon präsentiert neues Carbonfully
  5. Fumics auf Canyon unterwegs